Information

Was ist das Innovationsforum?

Wir möchten gern mit Ihnen die Möglichkeiten der Anwendung von PolCarr® für verschiedene lebenswissenschaftliche Anwendungsfelder persönlich besprechen.

Dazu laden wir Sie für den 28. und 29. März 2019 nach Leipzig zum Innovationsforum PolCarr ein.

Neben der Information über die möglichen Vorteile der PolCarr Plattformtechnologie für Ihre spezifischen Problemstellungen geht es auch darum, Schritte hin zur Bildung der für die letzten Entwicklungsschritte notwendigen Konsortien und ihrer Finanzierung zu bilden.

Ziel ist es, das bestehende interdisziplinäre Netzwerk des PolCarr®-Teams zum Thema innovativer Verfahren zur Immobilisierung von Biomolekülen nachhaltig und marktorientiert auszubauen. Insbesondere sollen die Bedarfe von Nutzern in verschiedenen Anwendungsfeldern und die Eignung des PolCarr®-BioChips validiert werden, um den Chip gemeinsam mit geeigneten Unternehmen, insb. KMU, anwenderspezifisch weiterzuentwickeln und später erfolgreich am Markt zu etablieren.

Um die Plattformtechnologie gemeinsam anwendungsorientiert weiterentwickeln zu können, sollen mit dem Innovationsforum Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Netzwerke aus den Bereichen der Diagnostik und Medizin sowie der Umwelt- und Lebensmittelanalytik und verschiedener, interdisziplinärer Anwendungen (ELISA, Zellkultur, Vor-Ort- & Labor-Diagnostik) zusammengebracht werden, um:

  • das Potential der Technologie, die gemeinsamen Innovationsziele, Produktideen und Rahmenbedingungen zu analysieren, 
  • Weiterentwicklungs- und Umsetzungsstrategien in den Anwendungsfeldern zu erarbeiten,
  • ein tragfähiges Entwicklungsnetzwerk aus verschiedenen potentiellen Anwendern und Forschungseinrichtungen im lebenswissenschaftlichen Bereich zu etablieren,
  • sowie die organisatorischen und finanziellen Rahmenbedingungen dafür zu planen.

Partner

Die engage AG mit ihrer Niederlassungen in Leipzig und Berlin wird Ausrichter des Innovationsforums sein. Sie verfügt als Teil der Inno-Gruppe über mehr als 20 Jahre Erfahrung in den unter-schiedlichsten Formen des Transfers von neuesten Forschungsergebnissen in wirtschaftlich belastbare, innovative Umsetzungen am Markt. Dieser Erfahrungshintergrund erstreckt sich von der Validierung von auf Forschungsergebnissen basierenden Geschäftsmodellen über die Analyse und Bewertung anvisierter (Teil-)Märkte bis hin zur Unterstützung der konkreten Verwertungs-schritte durch Wissenschaftler und Forschungseinrichtungen. Dabei wird durch die engage AG die gesamte Palette der Transferoption von Kooperation über Lizensierung bzw. Patentverkauf bis hin zur Ausgründung abgedeckt.

Unterstützung erfährt die engage AG durch Entwickler der PolCarr®-Technologie, das HZDR sowie Prof. Dr. Heidemarie Schmidt, seit kurzem angesiedelt an der FSU Jena und dem Leibniz IPHT. Damit ist sichergestellt, dass zukünftige, anwendungsgetriebene Entwicklungsaufgaben durch leistungsfähige Forschungseinrichtungen mit der für KMU nötigen Stringenz und Geschwindigkeit umgesetzt werden können. Ebenso sind bereits einige KMU involviert, die teilweise die PolCarr®-Technologie in konkreten Anwendungen erproben.